Dienstbetrieb wieder aufgenommen 

Nach dem der Dienstbetrieb, auf Grund von Corona, für fast eineinhalb Jahre ruhen musste, begannen wir Diesen Ende Juni wieder. Die Wiederaufnahme war möglich geworden durch niedrige Inzidenzzahlen, sowie einer aktualisierten Dienstanweisung der Gemeinde. Das Alles unter Einhaltung des bestehenden Hygienekonzepts. Zuvor wurde den Kameraden, durch die Priorisierung, eine freiwillige Impfung ermöglicht. Nach der längeren Ruhephase stehen die Grundlagen im Bereich Technik und Taktik im Vordergrund der Ausbildung. So werden die Feuerwehrdienstvorschriften in praktischen kleinen Übungen wiederholt und der Umgang mit den vorhandenen Gerätschaften geübt.
Mit diesem Ausbildungsplan startet die Feuerwehr in die Zukunft. (Link zum Dienstplan)
Die Kameraden*innen freuen sich nicht nur wieder gemeinsam zu üben und anschließend bei einem gemütlichen Gespräch ihren Ausbildungsstand zu erweitern bzw. aufzufrischen, sondern würden sich auch über den Besuch neuer Interessierter Bürger*innen von Hoheneggelsen freuen.
In Diesen Sinne bis nächsten Montag: Ihre Feuerwehr Hoheneggelsen

Hier ein paar Impressionen der ersten Dienste: 

 


 

Am Samstag, den 21.11. haben sich einige Kameradinnen und Kameraden der Atemschutzgruppe zu einem besonderen Ziel auf den Weg gemacht. Die Aufgabe bestand darin den Seilbahnberg in Lengede zu besteigen. Oben angekommen konnten die Teilnehmer die Sicht über die Region genießen. Mit guten Augen kann man sogar bis in die Gemeinde Söhlde gucken :-)

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Laxenburg

Am 29.08.2020 waren wir mit einer Abordnung zum 150-jährigen Jubiläum unserer Partnerfeuerwehr nach Laxenburg in Österreich eingeladen. Leider ist die Delegation durch die Corona-Pandemie etwas kleiner ausgefallen als ursprünglich geplant. Dennoch konnten wir die besten Glückwünsche und auch ein Geschenk persönlich überbringen. Die offizielle Feier fand am Samstag im Schloss von Laxenburg unter Beachtung der Corona-Regeln im würdigen Rahmen statt. Eindrucksvoll wurde die 150-jährige Geschichte in einem Film und zum Nachlesen in einem aufwändig gestaltetem Buch zusammengefasst. Auch das Lokalfernsehen war vor Ort.

Im Vorfeld der Veranstaltung konnten wir noch einen netten Abend unter freiem Himmel mit den Kameraden aus Laxenburg verbracht. Außerdem stand eine Stadtführung im nahe gelegenen Wien sowie eine Führung durch das Schloss und den Schlosspark in Laxenburg.

Auf den Bildern sind einige Eindrücke der vier Tage zu sehen.

 

 

 

Gemeinsames Boßeln des Feuerwehrzug 3

 

Im letzten September trafen sich die Kameradinnen und Kameraden der drei Ortsfeuerwehren Hoheneggelsen, Feldbergen und Mölme, um bei durchwachsenem Wetter auf eine gemeinsame Boßeltour zu gehen. In zwei gleich starken Gruppen zu je 10 Teilnehmern durchquerten sie ihr eigenes Einsatzgebiet. Auch ein plötzlich über die Feuerwehrleute hereinbrechender Regenschauer ließ sie nicht von ihren Vorhaben abbringen das ausgemachte Ziel das Dorfgemeinschaftshaus Feldbergen zu erreichen. Der Boßelausflug endet nach der Siegerehrung mit einem Grillen und anschließenden Gemütlichen Beisammensein.
Im Rahmen dessen forderte die Verlierergruppe die Gewinner zur Revanche heraus.

 

Übungsdienst im September

Bei einem Übungsdienst im September war folgende Lage zu bewältigen:

Bei Dacharbeiten kollabierte ein Arbeiter auf dem Dach. Die leblose Person musste aus der Höhe gerettet werden. Die Gruppe löste die Aufgabe indem sie die Person auf einer Trage fixierte und über einen Leiterhebel hinunterbeförderte. Als besondere Herausforderung galt die Eigensicherung, sodass keine Einsatzkraft dabei zu Schaden kommt.