Tennenfest zum 170-jährigen Jubiläum

 

Am 23.06. haben wir unser 170-jähriges Jubiläum zusammen mit allen Feuerwehrkameraden, den Fördermitgliedern und den Partnerfeuerwehren aus Rübeland und Laxenburg sowie mit zahlreichen weiteren Gästen gefeiert. In diesem Rahmen wurden auch einige Ehrungen und Beförderungen durchgeführt.

Im Anschluss an den offiziellen Kommers wurde in der Scheune noch bis in den morgen gefeiert.

Auf den Bildern sind ein paar Eindrücke der Feier festgehalten:

Weiterlesen: 170jähriges Jubiläum

Übungsdienst im Juli

 

Bei unserem monatlichen Dienst im Juli haben wir uns vor die Aufgabe gestellt einen PKW auf 16 Cola-Dosen zu stellen. Die Gruppe hatte dazu alle technischen Gerät aus unsren beiden Feuerwehrfahrzeugen zur Verfügung. Die Aufgabe sollte in 60 min erledigt werden.

Weiterlesen: Übungsdienst im Juli

Besuch der Partnerfeuerwehr in Laxenburg

 

Zu einem Kurzbesuch bei der Partnerfeuerwehr in Laxenburg sind drei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr am letzten Wochenenden angereist.

Der Anlass war ein trauriger. Der ehemalige Feuerwehrkommandant EOBI Komm. Rat Prof. Friedrich Hartl war verstorben und die Kameraden nahmen an der Trauerfeier teil.

 

Weiterlesen: Besuch der Partnerfeuerwehr in Laxenburg

Jahreshauptversammlung 2017 der Freiwilligen Feuerwehr

Zur Jahreshauptversammlung konnte der Ortsbrandmeister Volker Borchers neben einer Vielzahl von aktiven Kameraden auch eine große Anzahl von fördernden Mitgliedern begrüßen. Besonders begrüßte er die Ortsbürgermeisterin Christina Bartels, den stellv. Gemeindebrandmeister Stefan Krüger, die Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Rübeland sowie den Ortsbrandmeister aus Feldbergen Andreas Bankes. Bürgermeister Alexander Huszar hatte sich kurz vor Beginn aus gesundheitlichen Gründen abmelden müssen.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2017

Zeugen gesucht

In der Zeit vom 9. bis 10. Februar sind unbekannte Täter in das Feuerwehrmuseum an der Hauptstraße in Hoheneggelsen eingebrochen. Dort entwendeten Sie mehrere historische Gegenstände. Der Ortsfeuerwehr Hoheneggelsen ist dadurch ein erheblicher Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Deshalb bittet die Ortsfeuerwehr Hoheneggelsen um Ihre Mithilfe. Zeugen, die Hinweise auf den/die Täter geben können oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben wenden sich bitte an den Ortsbrandmeister Volker Borchers, (Tel. 0151 52510643) oder das Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth, Tel. 05063 9010.

 

Für sachdienliche Hinweise die zur Ergreifung der Täter führen, setzt die Ortsfeuerwehr Hoheneggelsen eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro aus.